Press

MARITIMER STANDORT DEUTSCHLAND PROFITIERT VON MEHR SCHIFFEN UNTER EUROPäISCHEN FLAGGEN

30/09/2016

www.philipp-murmann.de - AK Küste der CDU/CSU-Fraktion im Gespräch mit EUROPEAN MAR

In der Landesvertretung Niedersachsen traf sich der Arbeitskreis Küste der Unions-Bundestagsfraktion mit Dr. Albrecht Gundermann, Geschäftsführer von EUROPEAN MAR – einem Dienstleister für die portugiesische Flagge:

In seinen einleitenden Worten hob Gundermann hervor, dass sein Unternehmen nicht das Ziel hat, Schiffe unter deutscher Flagge abzuwerben: „Wir wollen vor allem solche Reeder, die bisher unter einer Nicht-EU-Flagge gefahren sind, nach Europa holen“. 

EUROPEAN MAR besteht seit fast drei Jahren und konnte in dieser Zeit etwa 280 Schiffe in das südeuropäische Land einflaggen, die vormals überwiegend unter den Flaggen Liberias und Antiguas fuhren. „Und das, obwohl Portugal keinerlei Subventionen zahlt!“ so Gundermann. Hierbei seien vor allem die Qualität der Dienstleistung für die Reeder und deutlich weniger Bürokratie ausschlaggebend. „Eine Flaggenverwaltung muss sich fragen, was sie für den Reeder tun kann?" ist sich Albrecht Gundermann sicher.  

In seinen Ausführungen wies der Geschäftsführer von EUROPEAN MAR außerdem darauf hin, dass Deutschland bisher das EU-weite Ziel, wonach 60 Prozent der Schiffe eines in einem EU-Staat ansässigen Reeders unter einer europäischer Flagge fahren sollen, mit 40% noch nicht erreicht hat. >> read more